BERLIN MEETS ROTTERDAM

Club Gewalt

MAN ON THE WIRE (THE ALBUM PERFORMANCE) (DE)

 

In einer Partisanenaktion glückte es 1974 Phillipe Petit, ein Drahtseil zwischen die Türmen des World Trade Centers zu spannen. Auf ihm spazierend, hielt er fünfundvierzig Minuten Manhattan in Atem, bevor er sich schließlich der Polizei ergab.

Club Gewalt sind ein junges Musiktheaterkollektiv aus Rotterdam. Bis hin zur musikalischen Komposition erarbeiten die Mitglieder ihre Projekte gemeinsam. Als wichtige Einflüsse nennen sie hierbei: Marcel Duchamp, Peaches, South Park und Richard Wagner.

Dem Akrobaten Petit widmete Club Gewalt vor vier Jahren einen Theaterabend, aus dessen Musik wurde danach ein Studioalbum. Einen dritten Schritt nun geht MAN ON WIRE (THE ALBUM PERFORMANCE). Vor den Augen des Publikums und gleichzeitig vor dem Auge einer Kamera stellen Club Gewalt einen Videoclip zur Musik ihres Albums. Ihre Fragen, worin der Sinn dessen liegt, Theater zu machen, stellen die Performer dabei neben die des Ausnahmeakrobaten Petit: Was ist dein Leben wert? Solltest du dich für es entschuldigen? Wie riskant willst du leben und was bist du bereit aufzugeben?

Konzept, Musik, Performance: Annelinde Bruijs | Loulou Hameleers | Suzanne Kipping | Robbert Klein | Gerty Van de Perre | Amir Vahidi | Sanna Elon Vrij

Ort: Volksbühne – Unteres Foyer

Dauer: ca. 30 Minuten

Aufführungen:
Sa 28.9., 16:20 Uhr
Sa 28.9., 18:20 Uhr

Eintritt frei

Eine Produktion von Club Gewalt. Gastspiel gefördert von Dutch Performing Arts, einer Initiative des Performing Arts Fund NL

#BamMusikTheater
InstaBAM!
Programm zum Download
Facebook
Events
ZMB – Zeitgenössisches Musiktheater Berlin